StartseiteAllgemeinesBeständeAnlageAnalysenNewsWissenAutorenChartsHandelForum

News:

News zu Silber

News zu Edelmetallen

News zu Minen

News zu Wirtschaft

News zu Währungen

News zu Minen:

Minennews 2010

Minennews 2011

Allgemein:

Startseite

News (RSS)

News-Select (RSS)

Link´s

Sitemap

Kontakt

Disclaimer

Fire River Gold; Das erste Geld fließt! Alaska’s newest Gold Producer verkaufte sein erstes Gold-Kupferkonzentrat an Glencore International PLC.

Freitag, 23. September 2011, 10:49
von Stefan Bender
Fire River Gold ist ein neuer Produzent der seit dem 04.07.2011 auf der eigenen Nixon Fork Mine in Alaska die Produktion von Gold und Kupfer aufgenommen hat. Dieses Projekt ist am weitesten fortgeschritten und generiert bereits Cashflow, denn das erste reichhaltige Gold-Kupferkonzentrat wurde jetzt verkauft. Am 14. September 2011 wurde durch eine Mitteilung der Firma der Eingang von 1,8 Millionen USD bestätigt.

In der Mitteilung vom 24. September 2011 berichtete Fire River Gold die erste Vorauszahlung in Höhe von 1,8 Millionen USD von Glencore International PLC erhalten zu haben. Das klingt schon einmal gut.
Wir wollen wissen, wer und was dahinter steckt. Wofür hat Fire River das Geld bekommen und wer ist Glencore International PLC der 1,8 Millionen USD bezahlt hat?
Für diese 1,8 Millionen USD hat Fire River Gold aus der eigenen Nixon Fork Mine 48 Säcke (Bigpacks) aus 42,6 dmt (trockene metrische Tonnen) reichhaltiges Gold-Kupferkonzentrat abgebaut.

Was ist eine trockene metrische Tonne?

Im Bergbau wird mit der Dry Metric Ton Unit (DMTU) / Trocken-Metrische-Tonnen-Einheit gearbeitet. 1 DMTU entspricht einer metrischen Tonne Erz ohne Wasseranteil mit einem Metallgehalt von 1 %. Dies entspricht dann einem Metallgewicht von 10 kg. Wird z. B. der Preis eines 48 % Manganerzes mit 2,30 USD/DMTU angegeben, so wird das Erz mit 48 x 2,30 USD/Tonne gehandelt.
Die Säcke wurden palettiert und mit einem Flugzeug Herkules L382G der Firma Lynden Air Cargo nach Anchorage ausgeflogen.

Konzentrat wird auf der Nixon Fork Mine geladen

Weitere Interessante Infos zu Lynden Air Cargo können Sie unter: » http://www.lac.lynden.com/ finden.
In der Karte zeigt Punkt A die Nixon Fork Mine. Von Dort aus wird das Konzentrat nach Punkt B Anchorage geflogen.

Anchorage (englisch für Ankerplatz) ist eine Stadt an der Bucht des Cook Inlet im US-Bundesstaat Alaska. Mit 291.826 Einwohnern (2010) ist Anchorage die größte Stadt Alaskas sowie dessen wichtigstes Industriezentrum. Anchorage ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Boroughs.

Angekommen in Anchorage, wird die Ladung in 40 Fuß große Sicherheitscontainer geladen. Sie existieren in verschiedensten Größen und sind in der Regel genormt und/oder standardisiert.

Der wichtigste und bekannteste Containertyp ist der 40’-Container für die Handelsschifffahrt mit den Maßen 12,192 × 2,438 × 2,591 m. Von diesem Containertyp nach ISO 668 (freight container) sind über 15 Millionen im Verkehr.

Die Ladung wird per Seeweg auf die Philippinen verschifft, wo es von der Firma PASAR weiterverarbeitet wird. PASAR (steht für Philipine Associated Smelting And Refining Corporation). Bei dieser Firma handelt es sich um eine Hütte und Raffinerie.

Informationen zu PASAR gibt es hier:
» http://www.pasar.net.ph/f_ourstory.htm

Soweit haben wir den Weg des Konzentrates nachverfolgen können. Doch eine Frage stellt sich da noch:

“ Was hat Glencore damit zu tun?“

Diese Frage beantwortet sich recht schnell, da Glencore International PLC eine weltweit agierende Firma mit Hauptsitz in der Schweiz ist, die sich auf die Herstellung von Metallen und Ölen spezialisiert hat.

Am 10.08.2011 gab Fire River Gold bekannt, das man mit Glencore einen Abnahmevertrag des Kupferkonzentrates über drei Jahre geschlossen hat. Diese Einnahmen sind also gesichert.

Glencore hat drei Geschäftsfelder, diese sind:Metalle und Mineralien (Aluminium, Zink, Kupfer, Nickel, Kobalt)
Energie Produkte (Rohöl, Ölprodukte, Kohle und Steinkohlenkoks)
Agrarprodukte (Weizen, Mais, Gerste, Speiseöl, Saatgut)Wie oben beschrieben, operiert Glencore weltweit. Weitere interessante Informationen zu Glencore findet man unter folgendem Link:

» http://www.glencore.com/company-overview.php

Auch die Präsentation von Fire River wurde auf den neuesten Stand gebracht. Das Unternehmen informiert hier ausführlich über die weiteren Arbeiten und Fortschritte.

Link zur neuen Präsentation:

» http://www.firerivergold.com/i/pdf/FAUslideshow.pdf

Meiner Meinung nach ist man bei Fire River Gold sehr gut aufgehoben. Mehr als 30 Tonnen Kupferkonzentrat wurden bislang produziert. Im Gegensatz zu 2007 haben sich die Grade deutlich verbessert. Auch der Feuchtigkeitsanteil konnte weiter reduziert werden.

Durch die Schwerkrafttrennung konnten bis Anfang September ca. 500 Unzen Gold gewonnen werden. Dieses Schwerkraftkonzentrat wurde dann in einen 30 Kg Dorebarren gegossen.

Die Ausbringungsrate lag mit 78% deutlich höher als in 2007 mit 68%. Daran kann man schon erkennen, dass die Optimierung der Anlage voranschreitet.

Bis heute wurden aus fünf Stollen ca. 4000 Tonnen Erz abgebaut. Ca. 170 Tonnen mit Goldgraden von ca. 18 Gramm pro Tonne werden zurzeit täglich in der Mine produziert.

Um die Kosten weiter reduzieren zu können, testet man weitere Abbaumethoden. Das Gelände lässt andere Stollenmethoden wie zum Beispiel die Langlochmethode zu. Dadurch kann auch unter Umständen die Produktion erhöht werden. Eigens dafür wurden auch andere Gerätschaften angeschafft. Mit dem Einsatz einer Skalierungsmaschine wurde mit Erfolg der Abbau ohne Einsatz von Sprengmittel getestet.

Man darf also auf weitere erfreuliche Daten gespannt sein.

Bei der Erstellung dieses Berichtes hat mich Jörg Schulte hervorragend unterstützt. Mein Dank an dieser Stelle und auf gute weitere Zusammenarbeit.

Wenn Ihr mehr spannende Informationen zu Explorern und anderen interessanten Werten erfahren möchtet, würde ich mich über die Teilnahme an meinen Diskussionen freuen!

» http://www.silbernews-forum.com/Forum/Reelles-Depot-von-TimLuca-2010/Reelles-Depot-von-TimLuca-2010_21

» http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1162392-1-10/timluca-und-freunde-reelle-depots-2011

Viel Erfolg beim Handeln wünscht Euch
TimLuca

Der Autor hält derzeit diesen Wert in seinem eigenen Depot!

Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wider.Ich übernehme keinerlei Haftung für finanzielle Verluste, Irrtümer sind vorbehalten! Börsengeschäfte, besonders Termingeschäfte, beinhalten Risiken, die zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus führen können!


Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor! Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für den Inhalt dieser sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 661.