StartseiteAllgemeinesBeständeAnlageAnalysenNewsWissenAutorenChartsHandelForum

News:

News zu Silber

News zu Edelmetallen

News zu Minen

News zu Wirtschaft

News zu Währungen

News zu Silber:

Silbernews 2006

Silbernews 2007

Silbernews 2008

Silbernews 2009

Silbernews 2010

Silbernews 2011

Allgemein:

Startseite

News (RSS)

News-Select (RSS)

Links

Sitemap

Kontakt

Disclaimer

Silberknappheit: Kassapreis spiegelt Investmentnachfrage nicht wider

Freitag, 07. Oktober 2011, 00:15
So günstig und so selten: Aus Teilen Arabiens, der USA und Australien kommen erste Meldungen über eine Verknappung bei physischem Silber herein

» Peter Cooper, Arabian Money, 06.10.2011

In den vergangenen zwei Wochen haben uns einige unserer Leser geschrieben und ihre Verwunderung über die aktuellen Silberpreise zum Ausdruck gebracht, da dort, wo sie leben, die Nachfrage nach dem Metall so hoch ist, dass die Läger bereits leer sind. Nehmen wir diesen Kommentar:

„Ich kaufe gewöhnlich in einem Geschäft in al-Chubar in Saudi-Arabien. Seit vier Wochen erklärt man mir nun, dass sie kein Silber mehr haben. Ich finde in Saudi-Arabien mittlerweile überhaupt niemanden mehr, der noch Silber verkauft. Ich fragte, wo sie ihr Silber herbekommen, und alle sagten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Problem ist, dass sie nur 1kg-Barren haben … trotzdem kann ich keinen Anbieter finden.

Die Läger sind leer

Also kommen Sie besser nicht nach Saudi-Arabien. Laut unseren Informationen sind die oben erwähnten 1kg-Barren – über die wir bereits vergangenen Monat berichteten und die hier im Video zu sehen sind – allesamt ausverkauft sind. Auch von großen privaten Edelmetallhändlern in Texas und Australien erhielten wir Rückmeldungen über niedrige Lagerbestände oder sogar leere Läger.

Nun, was normalerweise passieren würde, wenn eine Verknappung bei einem Rohstoff eintritt, ist, dass der Preis steigen würde, um die Verkäufer zu ermutigen, etwas mehr auf den Markt zu werfen. Das passiert gegenwärtig aber nicht, da der Silberpreis durch die Edelmetallbanken, vermutlich auf Anweisung der US-Notenbank Federal Reserve, mithilfe von Comex-Futures künstlich unten gehalten wird. Ja warum sollte angesichts dessen jemand billig verkaufen, falls er zufällig Silber besitzt!

Irgendwo muss es dann aber knallen – und zwar eher beim Preis für physisches Silber als beim Kassapreis an der Comex. Wenn man heutzutage noch Silber auftreiben kann, muss man dafür auf den Kassapreis einen ziemlich hohen Aufschlag zahlen. Doch den sollte man auch zahlen, da der aktuelle Preis im Vergleich zu dem Preis, auf den Silber noch klettern wird, wahrscheinlich immer noch ein Schnäppchen sein dürfte.

Die Wahrheit ist doch, dass Silber ein.....................................


» lesen Sie mehr


Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews.at keine Haftung.
Quelle: » Propagandafront.de