StartseiteAllgemeinesBeständeAnlageAnalysenNewsWissenAutorenChartsHandelForum

News:

News zu Silber

News zu Edelmetallen

News zu Minen

News zu Wirtschaft

News zu Währungen

News zu Minen:

Minennews 2010

Minennews 2011

Allgemein:

Startseite

News (RSS)

News-Select (RSS)

Link´s

Sitemap

Kontakt

Disclaimer

Cap-Ex Ventures hatte sensationelle erste Bohrergebnisse präsentiert, wir dürfen auf weitere gespannt sein...

Montag, 19. September 2011, 11:06
Cap-Ex Ventures Ltd. ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen mit Schwerpunkt auf der Exploration und Entwicklung von Eisenerzprojekten im Labrador Trough nahe Schefferville, Quebec. Die Schefferville-Liegenschaften des Unternehmens bedecken eine Fläche von 32.000 Hektar und liegen strategisch nahe an einer Eisenerzaufbereitungsanlage.

Am 18.08.2011 habe ich das erste Mal über Cap-Ex Ventures berichtet. Mittlerweile gab es zwei Explorationsergebnisse auf die ich gleich eingehen werde. Vorher möchte ich was aus dem Investment Case hier einstellen. Vielleicht erklärt sich die Bedeutung der Liegenschaft von Cap-Ex dann ein wenig besser.

Im Fokus des Unternehmens steht zunächst die Liegenschaft Block 103. Historische Berichte von Iron Ore Canada besagen, dass sich auf Block 103 Hunderte Millionen Tonnen Magnetitgestein befinden. Das Gelände grenzt im Norden an New Millenium-Claims, mit einer Ressource von 100 Mio. Tonnen bei 58 % Eisen und im Westen an Claims von New Millenium mit einer Ressource von 5,7 Mrd. Tonnen bei 29 % Eisen. Ebenfalls sehr interessant stellt sich die Liegenschaft Block 44 von Cap-Ex dar. Diese liegt in der Sokoman-Eisenformation und historische Berichte deuten auf ausgedehnte Magnetit-Eisenvorkommen hin. Der Claim deckt zudem sowohl den westlichen als auch den östlichen Arm einer großen magnetischen Anomalie ab.

Am 23.08.2011 gab das Unternehmen erste Ergebnisse der Porky-Lake-Liegenschaft bekannt.
Die Liegenschaft ist ca. 13.000 Hektar groß und liegt 50 km nordöstlich von Schefferville, Quebec. Es wurde bereits eine Hämatit führende Zone über eine Länge von 750 Meteren erprobt. Diese Zone besitzt eine Mächtigkeit von geschätzten 91 Metern.
Das besondere an dieser Zone ist, nach historischen Angaben von Iron Canada, dass diese Erzlagerstätte eine Länge von ca. 50 km hat.

Aus dem Sommerexplorationsprogramm gab das Unternehmen folgende Funde aus den Schlitzproben bekannt:

Bei einer 1,2 Meter langen Schlitzprobe, bestehend aus blauem dichtem Hämatit, wies man einen Eisengehalt von 62,65% nach. Aus einer 0,4 Meter langen Schlitzprobe wurden 54,18% Eisen nachgewiesen. Diese sehr guten Ergebnisse gaben dem Unternehmen nun Anlass genug die Exploration dort fort zu setzen. Diese soll auch ein Bohrprogramm beinhalten.

Weitere Ergebnisse wurden am 16.09.2011 vom besagten Flaggshiff, der Block 103 gemeldet. Dort fand man u. a. auf fast 160 Metern Länge 31,3% Gesamteisengehalt. Diese Gehalte gehen schon knapp oberhalb der Bodenoberfläche los. Das kann sich sehen lassen.

Durch geophysikalische Erkundungen wurden dort bereits vor einiger Zeit gleich mehrere magnetische Anomalien entdeckt. Green-Bussh Zone, heißt eine davon. Dort hat man in Abständen von 500 Metern über eine Länge von 3,5 km in einer Breite von 1 km 10 Bohrungen nieder gebracht. Vier Ergebnisse die man bereits erhalten hat, weisen auf ein hochgradiges Magnetiteisenerzlager hin.

Und so sehen die Bohrergebnisse in der Übersicht aus:

Drei Bohrungen am südlichen Ende des Blocks 103 waren allerdings nicht erfolgreich. Das Unternehmen wartet noch auf die restlichen Ergebnisse von der Green-Bush-Zone sowie auf Analysenergebnisse von den Zonen Northwest und Southwest ebenfalls auf Block 103. Also warten wir auch auf weitere Meldungen und auf weitere positive Ergebnisse aus Labrador.

Wenn Ihr mehr spannende Informationen zu Explorern und anderen interessanten Werten erfahren möchtet, würde ich mich über die Teilnahme an meinen Diskussionen freuen!

» http://www.silbernews-forum.com/Forum/Reelles-Depot-von-TimLuca-2010/Reelles-Depot-von-TimLuca-2010_21

» http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1162392-1-10/timluca-und-freunde-reelle-depots-2011

Viel Erfolg beim Handeln wünscht Euch
TimLuca

Der Autor hält derzeit den Wert nicht in seinem eigenen Depot!
Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder.
Ich übernehme keinerlei Haftung für finanzielle Verluste, Irrtümer sind vorbehalten! Börsengeschäfte, besonders Termingeschäfte, beinhalten Risiken, die zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus führen können!


Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen, ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für den Inhalt dieser sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Der Miningscout Rohstoff Börsenblog berichtet tagesaktuell über die wichtigsten Ereignisse aus dem Rohstoffsektor. Neben Berichten und Trends werden Markteinschätzungen und Hintergrundinformationen zu Rohstoffen abgegeben. Der Rohstoff Börsenblog wird von TimLuca moderiert. Gastkommentare renommierter Rohstoffexperten runden das Angebot ab. Wir laden Sie als Leser herzlich ein, ebenfalls aktiv an der Diskussion teilzunehmen. Weitere Informationen finden Sie auf »
» www.miningscout.de.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 435.