StartseiteAllgemeinesBeständeAnlageAnalysenNewsWissenAutorenChartsHandelForum

News:

News zu Silber

News zu Edelmetallen

News zu Minen

News zu Wirtschaft

News zu Währungen

News zu Minen:

Minennews 2010

Minennews 2011

Allgemein:

Startseite

News (RSS)

News-Select (RSS)

Link´s

Sitemap

Kontakt

Disclaimer

Miningscout auf der Stock Week 2011

Sonntag, 18. September 2011, 13:05
Wie ihr ja bereits wisst, suche ich gerne das aktive Gespräch mit Rohstoffunternehmen. Dafür besuche ich u.a. Roadshows sowie Rohstoff- und Anlegermessen, um mich im persönlichen Gespräch mit dem Management und Geologen von Rohstofffirmen intensiv auszutauschen. Weiter nehme ich auch vermehrt an Site Visits teil, um mir über die Projekte der Unternehmen direkt vor Ort ein Bild zu machen. Meine Eindrücke dokumentiere ich ausführlich in Wort und Bild mit hier veröffentlichten Videos, Interviews und Berichten.

In der Woche vom 13.- 16.09.2011 besuchte ich folgende Veranstaltung:

Die Stock Week der Value Relations GmbH, Frankfurt fand zum dritten Mal unter der Leitung von Christoph Brüning und Dominik Gies zum Thema Rohstoffe statt. Vier Tage lang haben sich neun Unternehmen aus 4 unterschiedlichen Rohstoffbereichen den interessierten Besuchern präsentiert und Rede und Antwort gestellt. Veranstaltungsorte waren Köln, München, Zürich und Frankfurt.

Die Vertreter der Firmen stellten sich den Zuhörern in moderierten Podiumsdiskussionen vor. Das interessante und wichtige dabei war, dass die Präsentationen und Diskussionen zweisprachig geführt wurden. Für mich persönlich sehr wichtig, nicht weil ich der englischen Sprache nicht mächtig bin, sondern weil das deutschsprachige Publikum die Informationen verständlich übermittelt bekam. So halten wir es schließlich auch auf dem Miningscout. Es wurde außerdem in Verständlicher Art und Weise viele Informationen über die Anlage in Rohstofffirmen, sowie über Minig-Basiswissen referiert. Auch ich konnte aus den Vorträgen noch einiges lernen.

Am Ende der Veranstalltungen hatte man noch mal die Möglichkeit, bei einem gemeinsamen Lunchimbiss mit den Unternehmensvertretern und anderen Interessierten ins Gespräch zu kommen, um Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Natürlich konnte ich jetzt nicht auf jeden Stockday mitreisen, daher beschränke ich mich auf Köln und Frankfurt. Bereits in Köln fand wieder ein kurzes Treffen mit Lesern des Miningscouts und interessierten Mitschreitern aus meinem Thread bei wallstreet-online statt. Auch diese persönliche Kontaktpflege führte sich in Frankfurt fort und ich möchte mich auf diesem Wege nochmals bei allen anwesenden Bedanken.

Jetzt möchte ich euch aber erst einmal mit kurzen Infos über die dort vorgestellten Unternehmen versorgen, die ich persönlich am interessantesten fand. Verschafft Euch selber einen Überblick, denn die Hausaufgaben vor einem Investment muss jeder selber machen. Wir können euch mit dem Miningscout nur mit Informationen und und unseren Erfahrungen unterstützen. Falls noch nicht vorhanden, werden wir voraussichtlich in Kürze ausführliche Unternehmensprofile der Firmen auf unserer Webseite präsentieren.


Unternehmen auf der Stock Week 2011:
Barkerville ist kanadas jüngster Goldproduzent, da die Minenarbeiten an der QR Mine & Mühle zu der ersten Goldproduktion führten. Der Erhalt von Genehmigungen für die Bonanza Ledge Liegenschaft sollte es dem Unternehmen gestatten, zusätzliches Gestein für die Mühle aus den bereits bestehenden Liegenschaften zu erhalten und das Ziel für die erwartete Produktion für 2011 auf 50.000 Unzen zu erhöhen. In Verbindung mit der Goldproduktion wurden einige sehr energische Bohrprogramme auf dem Cariboo Goldprojekt des Unternehmens initiiert, um die bisher identifizierte NI 43-101-konforme Ressource signifikant zu erweitern.

Homepage:
» http://www.barkervillegold.com/s/Home.asp

Präsentation:
» http://www.barkervillegold.com/i/pdf/ppt/Brochure.pdf

Barkerville Gold kenne ich selber noch aus den Zeiten als sie noch International Wayside Gold Mines hießen. Das Unternehmen hat sich sehr positiv entwickelt und es schaut so aus, als ob hier ein Big-Player entstehen wird!

Am 13.09.2011 veröffentlichte das Unternehmen sagenhafte Bohrergebnisse:

Barkerville drills up to 3.4 m of 459 g/t Au at Cow Mtn

BARKERVILLE INTERCEPTS UP TO 3.4 M (11.0 FEET) OF 459 G/T (13.393 OZ/T) GOLD INCLUDING 0.8 M (2.6 FEET) OF 1,942 G/T OR 56.635 OZ/T GOLD-DISCOVERS SECOND AND THIRD GOLD ZONES ON COW MOUNTAIN

Quelle zur Originalmeldung:
» http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C%3aBGM-1881307&symbol=BGM®ion=C

Das Unternehmen besitzt drei NI 43-101 Ressourcennachweise mit jetzt schon insgesamt 850.000 Unzen Gold. Man hat ein riesen Bohrprogramm genehmigt bekommen für 1200 Bohrlöcher! Auf Cow Mountain wird man davon 300 Löcher bohren mit ca. 94.000 Bohrmetern. Die restlichen 900 Löcher werden mit insgesamt 194.000 Bohrmetern auf der Bonanza Ledge Zone eingebracht. Um da laufend Ergebnisse präsentieren zu können, wird man 6 Drill Riggs einsetzen.
Barkerville Gold Mines produziert seit einem Jahr jede Woche einen Dore Barren. Was ist das denn?
Die Bezeichnung für Dore Barren ist eingeschmolzene Rohware direkt in der Edelmetallmine, bevor diese zur Weiterverarbeitung an die Raffinerie geliefert wird. Meist besteht ein Dore Barren aus einer Legierung von Gold und Silber.
So ist es auch bei Barkerville. Dort ist der Dore Barren 17-30 kg schwer und besteht aus 85-90% Gold, der Rest ist Silber. Pro Woche verkauft Barkeville einen Barren im Wert von ca. 65.000 USD.

Weitere Infos voraussichtlich bald auf unserer Homepage!

Canuc Resources Corporation ist ein Junior-Explorationsunternehmen aus Toronto, Ontario, das sich auf Goldexploration und Projektentwicklung in Mittel- und Südamerika fokussiert. Canucs primäres Asset ist das Nambija Goldprojekt im historischen Nambija Goldminen DIstrikt im Südosten Ecuadors.

Homepage:
» http://www.canucresources.ca/

Präsentation:
» http://www.canucresources.ca/investors/pdf/cda-corporate-presentation.pdf

Bei Canuc Res. muss ich ein wenig weiter ausholen. Mit im Boot ist Chris Berlet, der mit NWM Mining Corp. sehr erfolgreich ist und mit dieser Firma seine erste Goldmine in die Produktion geführt hat.
NWM ein kanadisches Explorationsunternehmen mit dem Fokus auf die Entwicklung der Lluvia de Oro / La Jojoba Goldmine in Sonora, Mexiko.
Erwartet wird eine Jahresproduktion von ca. 14.000 Unzen Gold. Von Mai bis August 2011 wurden die Erwartungen bereits übertroffen und man hat ca. 3.700 Unzen Gold produziert. Somit sollten für den Rest des Jahres locker 10.000 Unzen geschafft werden können.

Weiter Infos findet ihr unter folgenden Links:

Hompage:
» http://www.nwmcorp.ca/

Präsentation:
» http://www.nwmcorp.ca/investors/pdf/nwm-corporate-presentation.pdf

Um wieder zu Canuc Res. zurück zukommen: Herr Berlet ist nicht nur an Gold, Silber oder Kupferprojekten interessiert, denn im Juni 2011 brachte Canuc seine Akquisition von MidTex Oil and Gas Corp., einem Privatunternehmen aus Ontario, zum Abschluss.
Dieses Öl und Gasprojekt umfasst drei produzierende Gas-Bohrlöcher und 129,5 Hektar unentwickelter Fläche im Osten Texas. Ein drittes Gas/Öl-Bohrloch soll im September 2011 fertig gestellt werden. Ab April 2012 sollen dann drei weitere Quellen die Produktion verdoppeln.
Aus diesem Bereich sprudeln schon monatliche Einnahmen von ca.50.000 USD in Canuc`s Kasse. Mit einer Verdoppelung rechnet man dann mit monatlichen Einnahmen von ca. 1oo.ooo - 150.000 USD. Mit dem Gewinn dieser Einnahmen sollen dann die 2 weiteren Projekte finanziert werden.
Kommen wir aber wieder zurück zum Gold. Canuc Res. ist auch noch in Nova Scotia am arbeiten. Dort will er eine kleine Goldmine aufbauen. Man hat bereits einen Vorvertrag mit Magnum Res. bezüglich der Mill Nillage-Goldliegenschaft in der Nähe von Liverpool, Nova Scotia unterzeichnet. Dort wurden früher schon 1,2 Millionen Unzen Gold gefunden und abgebaut.

Die Vorkommen dort enthalten normalerweise 100 – 200.000 Unzen Gold und bestehen in der Regel aus hochgradigen Aderlagerstätten. Der Gold Eagle Schacht wurde 2001 saniert und wird in 2011/12 wieder eröffnet. Dies sollte Canuc Res. die weitere Exploration Untertage wesentlich erleichtern.
Es wurde bereits eine neue Ader unter der Gold Eagle-Ader entdeckt. Dabei wurden geprüfte Goldgehalte von 196,5 gr/t über einen Länge von 0,46 Metern und 246,2 gr/t über eine Länge von 0,76 Metern entdeckt. Das sollte doch ermutigend genug sein, um weiter zu suchen und auch erfolgreich zu sein.
Herrn Berlet kenne ich nun auch schon einige Zeit und muss sagen, er hat seine Vorhaben die er mir vor einem Jahr erklärt hat, alle erfolgreich umgesetzt.

Weitere Infos voraussichtlich bald auf unserer Homepage!

Über Rock Tech Lithium Inc. unter der Leitung von Eunho Lee Aus dem Bereich Lithium haben wir auf dem Miningscout schon seid längerem berichtet.
ROCK TECH LITHIUM INC. ist ein kanadisches Unternehmen mit Fokus auf die Entwicklung seiner Lithium -und Seltenen Erden-Projekte in Quebec und Ontario, Kanada. Das Unternehmen besitzt jeweils 100% des Georgia Lake Projekts im Thunder Bay Minendistrikt von NW Ontario, des Kapiwak- Projekts in der James Bay Region in Nord- Quebec und des Lacorne-Projekts, welches Canada Lithiums geplante Mine im Val d’or Minendistrikt in Eastern Quebec, einfasst. Somit besitzt das Unternehmen das größte Lithium-Land-Paket in Nordamerika.

Bei Rock Tech soll es in Kürze gute Nachrichten geben. Eine weitere Zusammenfassung wird es von mir in ca. 2-3 Wochen geben, denn dann sollte der NI 43-101 fertig gestellt sein und veröffentlicht werden.
Auf die Lithiumgehalte möchte ich aber trotzdem noch mal kurz aufmerksam machen. Rock Tech hat herausragende Ergebnisse bei dem Hydrometallurgischen Test erzielen können. Das Lithium hat Batteriefähiges Lithium mit einer Reinheit von 99,96 – 99,98%. Das ohne jede Prozessoptimierung.

Auch hier empfehle ich die Hausaufgaben zu machen und zu entscheiden….
Wer weitere Informationen zu Rock Tech haben möchte, der kann sich gern auf dem Miningscout informieren!

Unternehmensprofil:
» http://miningscout.de/Unternehmensprofile/Rock_Tech_Lithium_inc_/page_1/_26/__10

Es waren noch einige andere Unternehmen dort die sich präsentierten haben. Welche genau, erfahrt Ihr unter folgendem Link:
» http://www.value-relations.de/index.php?id=20

Das Team vom Miningscout möchte sich herzlich bei Christoph Brüning dafür bedanken, das wir auch über Homepage auf den Veranstaltungen informieren durften.

Jeder der interessiert ist sein Geld in Rohstoffunternehmen anzulegen, dem kann ich nur empfehlen die nächste Veranstaltung von Value Relation zu besuchen. Wo sonst kommt man so nah in Kontakt mit Vertretern der Unternehmen die einen interessieren? Wo sonst hat man sonst noch die Möglichkeit sich mit dem Management zu unterhalten? Wo sonst bekommt man Erklärungs- und Übersetzungshilfen?

Auch wir informieren unsere deutschsprachigen Anleger über interessante Unternehmen und bereiten u.a. News so auf das sie verständlich aufgenommen werden können. Unser Vorgehen ermöglicht den Anlegern sich über Unternehmen so gut wie nur irgend geht zu informieren.

Das schließt aber nicht aus, seine Hausaufgaben selbst zu erledigen. Auch nehmen wir keinem Anleger die Entscheidung ab in ein von uns vorgestelltem Unternehmen zu investieren. Das muss jeder selber entscheiden!

Zum Schluss meines Berichtes möchte ich noch mal kurz auf das Buch von Christoph Brüning eingehen. Auch ich besitze es und musste bei meinem ersten durchblättern feststellen, das es gefüllt mit geballtem Fachwissen ist. Es ist ein Muss für jeden, der sich entweder mit Seltenen Erden, den Rohstoff des 21. Jahrhunderts beschäftigen will oder schon beschäftigt hat.

Der Miningscout Rohstoff Börsenblog berichtet tagesaktuell über die wichtigsten Ereignisse aus dem Rohstoffsektor. Neben Berichten und Trends werden Markteinschätzungen und Hintergrundinformationen zu Rohstoffen abgegeben. Der Rohstoff Börsenblog wird von TimLuca moderiert. Gastkommentare renommierter Rohstoffexperten runden das Angebot ab. Wir laden Sie als Leser herzlich ein, ebenfalls aktiv an der Diskussion teilzunehmen. Weitere Informationen finden Sie auf » www.miningscout.de.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1019.