StartseiteAllgemeinesBeständeAnlageAnalysenNewsWissenAutorenChartsHandelForum

News:

News zu Silber

News zu Edelmetallen

News zu Minen

News zu Wirtschaft

News zu Währungen

News zu Minen:

Minennews 2010

Minennews 2011

Allgemein:

Startseite

News (RSS)

News-Select (RSS)

Link´s

Sitemap

Kontakt

Disclaimer

Fire River Gold baut nicht nur den Goldabbau kontinuierlich weiter aus, sondern exploriert auch die Zone 3550 weiter…

Dienstag, 08. November 2011, 17:05
Fire River Gold ist ein neuer Produzent der seit Juli 2011 auf der eigenen Nixon Fork Mine in Alaska die Produktion von Gold und Kupfer aufgenommen hat. Dieses Projekt ist am weitesten fortgeschritten und generiert bereits Cashflow.

Weitere interessante Informationen aus unseren letzten Berichten könnt Ihr unter folgendem Link abrufen:

» http://www.wallstreet-online.de/nachricht/3584274-rohstoffe-fire-river-gold-vormarsch-fuellt-kassen-zweiten-verkauf-gold-kupferkonzentrate

1. November 2011

Fire River Gold Corp. Announces Drill Results from the 3550 Hi Grade Recreation Zone
Wie in unserem Update vom 24.10.2011 bereits beschrieben, wurde eine neue Zone entdeckt - die Bezeichnung lautet „3550“.

» http://www.wallstreet-online.de/nachricht/3521918-rohstoffe-fire-river-gold-erzzone-nixon-fork-mine-entdeckt-office-location-ir-appointment-beschlossen

Diese Zone wird nun exploriert und die ersten Ergebnisse wurden bereits veröffentlicht. In Anbetracht der Bohrergebnisse scheint sich jetzt wirklich die Vermutung der Geologen zu bestätigen, dass es sich um eine hochgradige Mineralisierung handelt.

Die Bohrergebnisse im Detail…
…wobei wir die Spektakulären gelb markiert haben.

Kurz zur Entdeckung der Zone:
Als dieses Gebiet exploriert wurde, waren die ersten Bohrungen nicht ganz so tief angesetzt, was sich schnell als Fehler herausstellte. Diese Bohrungen waren erfolglos. Daraufhin wurde tiefer gebohrt und man wurde fündig.

Die Vergangenheit der Mine:
Die Bohrungen wurden in der Zone angesetzt, wo früher schon Erzkörper abgebaut wurden. Dieser Bereich wurde damals High Grade Recreation Zone genannt. In den 1920´er Jahren wurde in der Tiefe von 50 m unter der Oberfläche bis hinunter auf 320 m ü.N.N abgebaut. (Abbildung 1) Man ließ das Minen und Diamant-Bohrprogramm damals auslaufen, weil von den Minenbetreibern sowie auch den vorherigen Minenbetreibern der Beweis für die Existenz weiterer Goldgehalte nicht erbracht werden konnte. Erst jetzt wurde die „down-dip“ Erweiterung durch tiefere Bohrungen entdeckt.

Zur Entdeckung der Zone 3550:
Anhand eines offensichtlich horizontalen Ausgleichs der Zone 3300 zu 3550 fanden jetzt die Geologen heraus, dass wahrscheinlich dieses „down-dip“ existiert. Daraufhin wurden drei längere Bohrungen in das Bohrprogramm aufgenommen und gebohrt. Bereits die Bohrkerne enthielten teilweise sichtbares Gold. Das ist ein Indiz für High Grade Mineralisierungen. (Tabelle 1)

Die Zonen:
Die Zonen 3000 und 3300 dehnen sich kontinuierlich von 400 m ü.N.N bis 90 m ü.N.N aus und keiner weiß, ob dies schon das Ende ist.
Annähernd 185.000 Unzen Gold wurden bereits seit 1993 gefördert. Das meiste wurde aus den Zonen 3000 und 3300 bis zu einer maximalen Tiefe von 160 m ü.N.N. abgebaut.
Die aktuellen Aktivitäten in der Mine konzentrierten sich ebenfalls auf diese beiden Zonen. Zu den zwei bereits bekannten signifikanten Zonen „3000“ und „3300“ gesellt sich damit eine dritte Zone hinzu. Diese neue Zone könnte dazu beitragen, die Ressource zu vergrößern und das Leben der Nixon Fork Mine zu verlängern. Sollte die Zone 3550 die gleiche vertikale Kontinuität wie die anderen beiden besitzen, wäre diese Zone sehr kostengünstig und ohne großen Aufwand in die laufende Produktion einzubinden, was auch noch einen entscheidenden Zeitvorteil mit sich bringen würde.

Quelle: » http://www.firerivergold.com/i/pdf/FAU110111.pdf

Fazit:
Wir sind sehr zufrieden mit den ersten präsentierten Bohrergebnissen von 3550 und lassen uns schon jetzt gespannt auf die nächsten warten. Wir hoffen, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird, bis der Beweis der Kontinuität von der Zone 3550 durch weitere neue Bohrergebnisse bestätigt wird. Sollte der Beweis tatsächlich erbracht werden, dass die Ressource vergrößert und somit die Minenlaufzeit von Nixon Fork verlängert werden können, wäre das schon eine Hammermeldung. Die Chancen darauf stehen gar nicht mal schlecht. Wir sollten einen wesentlichen Vorteil auf keinen Fall außer Betracht lassen! Den Vorteil der zügigen und relativ kostengünstigen Integration der Zone 3550 in den laufenden Produktionsbetrieb. Die Kosten liegen nur bei einem Bruchteil von dem, was der Bau einer neuen Mine kosten würde.

Wenn Ihr mehr spannende Informationen zu Explorern und anderen interessanten Werten erfahren möchtet, würde ich mich über die Teilnahme an meinen Diskussionen freuen!

» http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1162392-1-10/timluca-und-freunde-reelle-depots-2011

Viel Erfolg beim Handeln wünscht Euch
TimLuca

Der Autor hält derzeit den Wert in seinem eigenen Depot!
Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wider.
Ich übernehme keinerlei Haftung für finanzielle Verluste, Irrtümer sind vorbehalten! Börsengeschäfte, besonders Termingeschäfte, beinhalten Risiken, die zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus führen können!
Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.
Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für den Inhalt dieser sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 452.