StartseiteAllgemeinesBeständeAnlageAnalysenNewsWissenAutorenChartsHandelForum

Analysen:

Silberanalysen 2008

Silberanalysen 2009

Silberanalysen 2010

Silberanalysen 2011

Allgemein:

Startseite

News (RSS)

News-Select (RSS)

Link´s

Sitemap

Kontakt

Disclaimer

Silber - Technische Analyse

Samstag, 29. Oktober 2011, 08:03
Silber testete vor einer Woche noch die Unterstützung bei 30 US-Dollar und stieg seither um fast 15 % an. Der Preis durchbrach einige Widerstände und legte heute, ebenso wie der Dax, am mittelfristigen Abwärtstrend einen Stop ein. Hier nahmen heute einige Anleger Gewinne mit. Charttechnisch hat sich das Bild aufgehellt, doch ist der Abwärtstrend noch intakt.

Erst Preise über 37 USD brächten ein mittelfristiges Kaufsignal. Die COT-Daten sind extrem bullisch für Silber und die Konjunkturoptimisten sehen hier künftig wieder vermehrt industrielle Nachfrage. Die Krise ist aber noch lange nicht vorbei und von daher droht dem Preis weiterhin eine jederzeit mögliche Rezession. Soll der Silberpreis weiter steigen, so muss der Abwärtstrend und die 200-Tage-Linie durchbrochen werden. Auf dem aktuellen Kursniveau könnten erstmal Gewinnmitnahmen einsetzen. Unterstützung dürfte der Bereich von 33,5 bis 34 USD bieten.

Markus Blaschzok, Markus Blaschzok, Dipl.-Betriebswirt (FH), CFTe, ist seit 2001 Mitglied in der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands (VTAD). Als Verfechter der Österreichischen Schule der Nationalökonomie verfolgt er einen ganzheitlichen Analyseansatz. Er hält Vorträge zu Themen der Österreichischen Schule, wie beispielsweise den monetär bedingten Konjunkturzyklen als Ursache von Wirtschaftskrisen, sowie der Vermögenssicherung mit Edelmetallen und Rohstoffen. Von 2009 bis 2011 schrieb er als Chef-Analyst bei pro aurum einen wöchentlich erscheinenden Marktkommentar und untersuchte erfolgreich die mittel- bis langfristige Entwicklung der Finanz-, Rohstoff- und insbesondere der Edelmetallmärkte. Weiterhin ist er Autor verschiedener Fachpublikationen und gibt Schulungen in Bereichen der Österrreichischen Schule der Nationalökonomie.

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews.at keine Haftung.
Quelle: » Markus-Blaschzok.de

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 967.